Vorstellung Pfarrer Hartmut Hochbaum

Liebe Gemeindeglieder von Langerwisch und Wilhelmshorst,

gerne nehme ich die Gelegenheit wahr, um mich Ihnen vorzustellen, denn auf die eine oder andere Weise werden wir uns in der kommenden Zeit, über den Weg laufen.

Ich bin Hartmut Hochbaum, geb. 1957, und seit Mitte Februar an der Seite von Pfr. Kuhnt für pfarramtliche Aufgaben in den Pfarrsprengeln Michendorf und Langerwisch tätig. Eine kleine Wohnung in Wilhelmshorst erleichtert mir den Kontakt zu den Menschen der Gemeinden. Meine Lebenspartnerin wohnt in Berlin, was zur Folge hat, dass ich doch öfter zwischen der Stadt und den hiesigen Gemeinden unterwegs bin. Dennoch will und werde ich in der Zeit, die mir in Absprache mit dem Konsistorium, hier gegeben ist, ganz für SIE da sein. D.h.: Ich möchte gerne mit Ihnen lebendige Gottesdienste feiern, singen, beten, sich anregen lassen, staunen….. in Kreisen und Gruppen ins Gespräch kommen und einfach da sein, wenn Sie mich brauchen oder sich mal ein ‚offenes Ohr‘ wünschen. Vielleicht werd‘ ich nicht allen Erwartungen, die Sie an mich stellen, gerecht werden. Doch als Pfarrer möchte ich weder über Ihnen noch neben Ihnen stehen – sondern zwischen Ihnen. Ich hoffe, dass ich Ihnen dies auch so vorleben kann.

Meine bisherigen pfarramtlichen Stationen nach dem Entsendungsdienst waren Zeuthen, das Kreisjugendpfarramt in Neukölln, Berlin-Tempelhof und schließlich Falkensee. So bringe ich Erfahrungen aus der Großstadt mit, aber auch aus der ‚Mark‘; ich arbeite nach wie vor gerne mit Konfirmanden und Familien, mit Kindern und Jugendlichen; habe Freude an theologischen Themen und dem immer wieder spannenden Austausch über die Bibel. Gerne bin ich auch für die ältere Generation da. Schließlich sind mir lebendige Kontakte nach Bosnien und Rumänien (Projekte und interreligiöse Beziehungen) nach wie vor ein wichtiges Anliegen.
In meiner Freizeit nehme ich gerne Bücher zur Hand oder setze mich ans Klavier bzw. nehme die Gitarre oder genieße einen schönen Kinofilm bzw. tolles Konzert.
Ich freue mich auf die Zeit mit Ihnen. Gerne können Sie mich auch anrufen: 0151/19326383. Und wenn Sie Anregungen, Ideen, Vorschläge, Wünsche hinsichtlich der Gemeindearbeit haben, so lassen Sie es mich bitte wissen.
Kommen Sie gut in den beginnenden Frühling.

Es grüßt Sie herzlich, Ihr
Hartmut Hochbaum